Freitag, den 8. März 2019

Eigenbedarfskündigung

Welche Rechte haben Vermieter und Mieter?

Wenn plötzlich die Eigenbedarfskündigung im Briefkasten liegt, ist der Schock groß. Für den Mieter bedeutet das einen erheblichen Eingriff in seine Lebensumstände. Er muss sich eine neue Wohnung suchen. Deshalb ist eine Eigenbedarfskündigung nur unter bestimmten Voraussetzungen durchsetzbar.

Freitag, den 1. März 2019

Vermietungsverluste absetzen

Immobilien aktuell

Das Finanzamt erkennt eine Vermietung oder Verpachtung nur dann an, wenn der Vermieter nachweislich die Absicht hat, positive Einkünfte zu erzielen. Auf lange Sicht müssen die Kosten durch die Erträge gedeckt sein. Andernfalls geht das Finanzamt von einem „Privatvergnügen“ aus. Eine Minderung des zu versteuernden Einkommens ist dann nicht möglich. Das bedeutet aber nicht, dass langjährige Verluste aus Vermietung und Verpachtung grundsätzlich nicht anerkannt werden.

Freitag, den 22. Februar 2019

Immobilienbesichtigung

Worauf Sie bei gebrauchten Immobilien achten sollten

Beim ersten Besichtigungstermin klären Sie, ob die neue Immobilie generell zu Ihren Suchkriterien (z. B. Lage, Zuschnitt, Umfeld) passt und wie der bauliche Zustand und mögliche Mängel auf den ersten Blick sind. Seriöse Verkäufer gehen dabei offen mit den Nachteilen eines Objektes um. Denn Mängel und Nachteile hat fast jede gebrauchte Immobilie. Man muss sie nur kennen und dann im Preis angemessen berücksichtigen.

Freitag, den 15. Februar 2019

Wann der Vermieter fristlos kündigen darf

Immobilien aktuell

Der Mieter kann in seiner Wohnung nicht alles tun und machen, was er will. Liegen zum Beispiel Indizien für einen Handel mit Drogen vor, ist der Vermieter berechtigt, den Mietvertrag fristlos zu kündigen, wie ein aktueller Fall in Frankfurt zeigt. Der Mieter erhielt von seinem Vermieter, einer Wohnungsbaugesellschaft, die fristlose Kündigung, nachdem gegen ihn ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels eingeleitet wurde. Nach Auffassung der Richter ist eine fristlose Kündigung nicht grundsätzlich, sondern nur dann gerechtfertigt, wenn das strafrechtliche Verhalten mit einer Außenwirkung verbunden ist. Das Handeln mit Drogen aus der Wohnung heraus stellt eine solche vertragliche Pflichtverletzung dar. (AG Frankfurt am Main, 33 C 2815/18)

Freitag, den 8. Februar 2019

Ungültige Klauseln in Mietverträgen

Darauf sollten Mieter und Vermieter achten

Freitag, den 25. Januar 2019

Thermographie

Isolationslücken bei Häusern entdecken

Die Energiepreise werden weiter steigen. Umso wichtiger ist es für Hausbesitzer, die Energieeffizienz zu optimieren. Doch viele Immobilien verschwenden Energie, ohne dass ihre Eigentümer es auch nur ahnen. Deshalb ist es für Hausbesitzer wichtig, ihr Gebäude auf Isolationslücken zu untersuchen.

Freitag, den 18. Januar 2019

Musizieren in der Wohnung

Immobilien aktuell

Musizieren in den eigenen vier Wänden ist auch dann erlaubt, wenn laut Mietvertrag Hausmusik grundsätzlich verboten ist. Das geht aus einem Bundesgerichtsurteil hervor, nach dem Hausmusik nicht mehr stört als ein Fernseher oder ein Radio. Da jedoch beim Geige-, Klavier- oder Trompetespielen schnell die Zimmerlautstärke überschritten wird, sollten Musiker nur außerhalb der Ruhezeiten und möglichst nicht mehr als zwei Stunden täglich spielen. Die Qualität des Spielens hat keinen Einfluss auf die Entscheidung.

Treffer 1 bis 7 von 66
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>